Worauf Du beim Kauf eines Riverboards achten solltest!

Wenn Du ein River Surfboard kaufen möchtest, solltest du definitiv auf eine gute Verarbeitung des Surfboards achten. Hier solltest Du keine Kompromisse eingehen. Günstige Surfboards gehen schneller kaputt und auch die Performance ist nicht die Beste. Wenn Du Wert auf eine umweltfreundliche Verarbeitung legst, schaue ob es mit Bio Based Epoxy hergestellt wurde oder zu mindestens mit Epoxy. Polyesterharz ist dagegen deutlich umweltschädlicher.


Des weiteren solltest Du dir im klaren werden, für welchen Einsatzbereich du dein Flussbrett benutzen möchtest.

  • Kraft der stehenden Welle
  • für radikale Manöver
  • für Tricks
  • für Anfänger
  • für Fortgeschrittene
  • für Profis

Jedes Riverboard hat seine ganz eigene Charakteristik.


Deine Körpergröße und dein Gewicht ist ein weiterer sehr wichtiger Faktor, um das perfekte Hybrid Surfboard für dich zu finden. Einen Hybrid sollte in deiner Körpergröße minus ca. 10cm gewählt werden. Dieses gilt allerdings nur als grober Anhaltspunkt.


Hier möchten wir dir einmal die wichtigsten Punkte in Stichworten aufführen:

  1. Welche Wellen möchtest Du surfen? 
  2. Wie groß und wie schwer bist Du?
  3. Wie ist das River Surfboard verarbeitet?

Surfganic.com Fazit:

Bei Riverboards spielt dein Körpergewicht eine größere Rolle als deine Körpergröße.






What you should look for when buying a riverboard!

If you want to buy a river surfboard, you should definitely pay attention to the good workmanship of the surfboard. You should not make any compromises here. Cheap surfboards break more quickly and the performance is also not the best. If you value an environmentally friendly finish, check if it is made with bio-based epoxy or at least with epoxy. Polyester resin is much more harmful to the environment.


Furthermore, you should be clear about the area of application for which you want to use your river board.

  • Power of the standing wave
  • for radical manoeuvres
  • for tricks
  • for beginners
  • for advanced surfers
  • for professionals

Every riverboard has its own characteristics.


Your height and weight is another very important factor in finding the perfect hybrid surfboard for you. A hybrid should be chosen in your height minus approx. 10cm. However, this is only a rough guide.


Here we would like to list the most important points in keywords:

  • Which waves do you want to surf? 
  • How tall and how heavy are you?
  • How is the River Surfboard made?

Surfganic.com conclusion:

With riverboards, your body weight plays a bigger role than your height.

river surfboards kaufen surfganic surfshop slider

Entdecke unsere große Auswahl an River Surfboards und Flussbretter

Das Riversurfen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Wenn es dich auch gepackt hat, dann solltest Du dir dein eigenes River Surfboard kaufen. Wir bieten euch eine große Auswahl an Flussbrettern an, damit du nicht ständig dem landlocked Surfer Syndrom, dem Fernweh, erlegen bist. Innerhalb Deutschlands entstehen immer mehr stehende Wellen in Flüssen, Kaufhäusern oder Funparks. Wir bieten euch für jede Könnensstufe das passende Riverboard an. 

Riverboards

Riverboards

Was ist und kann ein River Surfboard?

River Surfboards gibt es für die unterschiedlichste Einsatzgebiete. Es gibt Flussbretter für schwache Wellen, die mehr Volumen und Auftrieb benötigen, es gibt Riverboards für medium kraftvolle Wellen, die etwas weniger Volumen benötigen und fehlerverzeihende Rails und es gibt Surfboards für den Fluss die in kraftvollen stehenden Wellen Ihre volle Performance entfalten, radikale Turns ermöglichen und sich nicht so fehlerverzeihend surfen lassen, dafür aber deutlich schneller und agiler sind. Echte Allrounder gibt es auch, die eine gute Alternative sind, wenn man nur ein River Surfboard besitzen möchte oder kann.


Es gibt River Surfboards für:

  • Anfänger
  • Intermediates
  • Fortgeschrittene
  • Profis
  • schwache Flusswellen
  • mittelstarke stehende Wellen
  • kraftvolle Riverwaves
  • radikale Turns
  • grundlegende Manöver
  • tricks


um nur die wichtigsten zu nennen.


Riverboards sind zwischen 5´0" und maximal 6" Fuß lang und die unterschiedlichen Shapes bieten dir verschiedene Möglichkeiten. Es ist sehr wichtig das passende Surfbrett zu wählen, welches zu deinen Skills, deinem Gewicht und der stehenden Welle die du surfen möchtest perfekt ausgelegt ist.

  • Größe: ca. 5” – 6 Fuß
  • Wellen:  kraftvolle / softe  / medium strak /kraftvolle 
  • Skill Level: Anfänger / Fortgeschrittener / Profis

Riverboards gibt es mit den unterschiedlichsten Rocker, Rail und Tailkonturen. Das Volumen des Boards ist meistens sehr ausgeglichen und relativ niedrig, damit das Surfboard gut zu kontrollieren ist. Die meisten Riverboards haben einen relativ flachen Rocker.

Tailformen eines Riverboards:

  • Diamontail 
  • Squaretail
  • Squashtail

Die Tailform hat gravierende Auswirkungen auf das Surfverhalten eines Surfbrettes.


Rocker eines Shortboardboards:

  • flat Rocker
  • medium Rocker
  • curved Rocker
  • Tail Flip
  • Nose Flip
  • High Frontrocker
  • High Tailrocker
  • Low Frontrocker
  • Low Tailrocker
  • etc.

Rails eines Flussbrett:

  • 40/60 - sehr fehlerverzeihend
  • 50/50 - fehlerverzeihend
  • 60/40 - radikal und wenig fehlerverzeihend
  • 70/30 - radikal
  • Mischformen im Board
  • Besonderheiten wie underedged etc.

Surfganic.com Fazit:

Um das passende River Surfboard für deinen Einsatzbereich zu finden möchten wir dir einen wichtigen Anhaltspunkt geben. Kaufe ein Surfboard mit schmalem Tail für kraftvolle Wellen und mit breitem Tail für schwächere stehende Wellen.

Diese Vorteile bietet dir ein River Surfboard!

Ein River Surfboard bietet dir viele Vorteile beim Surfen auf dem Fluss. Diese haben wir dir einmal aufgelistet:

  • perfekt fürs Surfen auf einer stehenden Welle ausgelegt
  • vom Anfänger bis Profi - für jeden das passende Surfboard
  • im flow zu surfen
  • radikale Manöver
  • reine Trickboards 

Das geringere Volumen von reinen Flussboards lassen das Board sehr ruhig auf der Welle laufen und beim Rail to Rail surfen connected es besser mit der Welle.


Das Surfen auf einem reinen River Surfboard unterscheidet sich deutlich zu dem auf einem normalem Surfbrett. Das Surfverhalten eines normalen Boards kommt an die eines speziellen Riverboards nicht heran und auch das Volumen ist meistens zu hoch, um das Beste aus dem Surfboard auf der stehenden Welle heraus zu holen.


Surfganic.com Fazit:

Ein passendes River Surfboard zu besitzen ist die halbe Miete. Das performante Surfverhalten eines reinen Riverboards ist deutlich höher als bei einem normalen Surfbrett.

Diese Nachteile hat ein River Surfboard.

Wo es Vorteile eines River Surfboards gibt, gibt es natürlich auch Nachteile. Hier haben wir dir diese einmal zusammen getragen.

  • zu wenig Volumen um es im Meer zu surfen
  • Ein Riverboard geht leichter kaputt
  • ein Riverboard hält nicht sehr lange

Ein River Surfboard ist sehr anfällig für Beschädigungen und ein Surfboard für den Fluss hat zu wenig Volume, um es auch im Meer surfen zu können.

Ist ein River Surfboard und für Anfänger geeignet?

Ob ein River Surfboard für Anfänger geeignet ist, ist ganz klar mit einem Ja zu beantworten. Es gibt spezielle Surfboard Shapes, die perfekt für stehende Wellen und Surfer die mit dem Flusssurfen starten möchten, konzipiert sind. Wir von Surfganic.com helfen Dir gerne, mit unserer professionellen Kaufberatung, weiter.

Welches River Surfboard ist für Anfänger geeignet?

Das perfekte River Surfboard für Anfänger sollte einen flacheren Rocker, fehlerverzeihende Rails, eine breitere Outline, ein breiteres Tail und etwas mehr Volumen aufweisen. Dadurch bekommst Du mehr Auftrieb, welches Du benötigst, wenn deine Turns und die Acht, die du versuchen solltest zu surfen, noch langsamer ausführst und dadurch weniger Auftrieb durch den Flow bekommst.

  • flacher Rocker
  • breiteres Tail
  • breitere Outline
  • etwas mehr Volumen

Worauf Du beim Kauf eines Riverboards achten solltest!

Wenn Du ein River Surfboard kaufen möchtest, solltest du definitiv auf eine gute Verarbeitung des Surfboards achten. Hier solltest Du keine Kompromisse eingehen. Günstige Surfboards gehen schneller kaputt und auch die Performance ist nicht die Beste. Wenn Du Wert auf eine umweltfreundliche Verarbeitung legst, schaue ob es mit Bio Based Epoxy hergestellt wurde oder zu mindestens mit Epoxy. Polyesterharz ist dagegen deutlich umweltschädlicher.


Des weiteren solltest Du dir im klaren werden, für welchen Einsatzbereich du dein Flussbrett benutzen möchtest.

  • Kraft der stehenden Welle
  • für radikale Manöver
  • für Tricks
  • für Anfänger
  • für Fortgeschrittene
  • für Profis

Jedes Riverboard hat seine ganz eigene Charakteristik.


Deine Körpergröße und dein Gewicht ist ein weiterer sehr wichtiger Faktor, um das perfekte Hybrid Surfboard für dich zu finden. Einen Hybrid sollte in deiner Körpergröße minus ca. 10cm gewählt werden. Dieses gilt allerdings nur als grober Anhaltspunkt.


Hier möchten wir dir einmal die wichtigsten Punkte in Stichworten aufführen:

  1. Welche Wellen möchtest Du surfen? 
  2. Wie groß und wie schwer bist Du?
  3. Wie ist das River Surfboard verarbeitet?

Surfganic.com Fazit:

Bei Riverboards spielt dein Körpergewicht eine größere Rolle als deine Körpergröße.

Diese unterschiedlichen River Surfboard Shapes gibt es.

Auch beim River Surfboard gibt es unterschiedliche Shapes für unterschiedliche Bedingungen und unterschiedliche Manöver.


Es gibt Shapes für Anfänger, diese Boards sind fehlerverzeihender ausgerichtet und bietet dir durch die breite Outline und Tail mehr Auftrieb.


Powerturns und mächtig Spray verteilst Du mit schmal geschnittenen High Performance Riverboards. Diese haben einen flachen Mittelrocker, einen Tail Flip und einen medium Nose Rocker.

Es gibt Flussbretter für Tricks und surfen im Flow der Welle. Diese Bretter haben eine medium Outline und ein etwas breiteres Tail als ein High Performance Riverboard.


Anfänger surfen ein Twin Fin Setup. Fortgeschrittene Flusssurfer bevorzugen ein Twin Fin Setup mit kleiner Mittelfinne.


Dieses sind die wichtigsten Riverboard Shapes:

  1. für Anfänger (breitere Outline, breiteres Tail, wenig Rocker, 50/50 Rails) 
  2. Performance River Board (schmale Outline, Nose Rocker und Tail Flip, 60/40 Rails). 
  3. Riverboards für Flowrider (mittlere Outline, etwas breiteres Tail, Nose Flip, eventuell Tailflip)
  4. als Twin Fin (gut für Anfänger)
  5. als Twin Fin mit kleiner Centerfinne (für Fortgeschrittene Surfer aufwärts)
  6. als Thruster (nimmt einen etwas die Turnfreudigkeit)

Surfganic.com Tipp:

Um dein River Surfboard an den Rails besser zu schützen, nutze ein spezielles Rail Tape. Dadurch hält dein Surfboard deutlich länger.

Die Länge eines River Surfboards ist bei der Kaufentscheidung sehr wichtig.

Beim Kauf eines River Surfboards solltest du unbedingt auf die Länge und das Volumen achten.


Ein Riverboard sollte nicht länger als maximal 5´8´´ sein, zu kurz sollte es allerdings auch nicht gewählt werden, denn sonst schränkst Du dich bei Turns zu sehr ein und blockierst dich. Viel wichtiger ist das passende Volumen für dein Körpergewicht und die stehende Welle, die du damit Surfen möchtest.


Nutze unsere Surfganic.com Kaufberatung um das passende Surfbrett für dich zu finden.

  • Ist dein Hybridboard zu kurz, schränkst Du dich in deinen Bewegungen ein und blockierst dich.
  • Ist das Board zu lang, spitzt es vorne in die Welle ein.
  • Ist das Volumen zu hoch, sind präzise Turns nicht möglich (connected nicht mit der Welle)
  • Ist das Volumen zu niedrig trägt dich das Surfboard nicht und du bekommst nicht genug Geschwindigkeit für radikale Turns

Welches Finnen Setup sollte ich bei einem River Surfboard wählen?

Es gibt River Surfboards mit drei unterschiedlichen Fin Set Ups. Welches Finnen Setup Du wählen solltest hängt davon ab, was für Wellen Du Surfen möchtest und welchen Manöver du Surfen möchtest.


  • Twin Fin: Ein Riverboard mit einem Twin Fin Setup eignet sich perfekt für Anfänger und auf schwachen bis mittelstarken Wellen.

  • Twin Fin mit kleiner Mittelfinne: Dieses ist das meist verwendete Finnen Setup. Dadurch bekommt das Riverboard einen super Drive und wird bei straken Wellen gesurft.

  • Thruster: Ein Thruster kannst du auf einer stehenden Welle auch surfen, allerdings solltest Du dann nur Finnen der Größe XS verwenden.

  • Quad Fin: Ein Hybrid Surfboard mit einem Quad Finnen Set up wird meistens in performanceorientierten Surfboards verwendet und verleiht deinem Surfboard mehr Drive, Geschwindigkeit und zugleich Kontrolle.

Surfganic.com Tipp:

In Wavepools und Wellen mit geringem Wasserstand verwende Softe Finne. Im High Performance Sektor verwende FCS 1 Finnen, diese brechen schneller und schützen deine Finnenkästen im Surfboard und du beugst teuren Reparaturen vor.

Worauf muss ich beim Riverboard für Kinder achten?

Auf diese Dinge solltest Du beim Riverboard für Kinder achten:

  • softe Finnen (minimiert die Verletzungsgefahr)
  • nutze sehr kleine Finnen
  • wähle ein sehr kleines Board mit wenig Volumen
  • weniger Tailvolumen (mehr Kontrolle bei Turns)
  • achte auf eine extrem kurze Leash
  • Shape auf Welle und Gewicht anpassen (wie bei Erwachsenen)

Was kostet ein Surfboard für den Fluss?

Ein Surfboard für den Fluss findest Du ab einem Preis von 250€.  Diese Surfboards sind sind meistens schlecht verarbeitet und von der Performance auch eher schlecht anzusiedeln.

Im mittleren Preissegment dieser Shapes, um die 400€, findest Du ganz ordentliche River Surfboards mit einer soliden Verarbeitung und Performance.

über 500€ bekommst Du eine sehr gute Qualität mit einer guten Performance auf der Welle und garantiert Dir eine Menge Spaß auf den Wellen dieser Welt.


  • ab 250 Euro - schlechte Qualität und durchschnittliche Performance.
  • um 400 Euro - solide Verarbeitung und Performance
  • ab 500€  Premium River Surfboards für den wahren Genuss

Surfganic.com Tipp:

Wenn Du diesen Sport liebst, solltest Du dich für dein River Surfboard unbedingt in der höchsten Preisklasse umschauen -  Es lohnt sich!

Welche Riverboards eignen sich für künstliche Flusswellen?

Ein Riverboard für künstliche Flusswellen sollten so ausgelegt sein, dass sie ein steiles Face und bei verhältnismäßig viel und konstantem Wasserdruck performen. Das bedeutet kürzere Flussbretter mit schmalem Tail und einer etwas ausgeprägteren Rockerlinie. Die stärkere Rockerline verhilft Dir das Surfbrett noch leichter zu turnen.

  • stärkerer Rocker
  • schmales Tail

Welche Riverboards eignen sich für künstliche Wavepools?

Ein Riverboard für künstliche Wavepools sollten so ausgelegt sein, dass sie ein steiles Face und bei verhältnismäßig konstantem und hohem Wasserdruck performen. Das bedeutet, nutze ein kürzere Flussbretter mit schmalem Tail und einer etwas ausgeprägteren Rockerlinie. Die stärkere Rockerline verhilft Dir das Surfbrett leichter zu turnen und das die Nose nicht einspitzt.

  • stärkerer Rocker
  • schmales Tail

Wo gibt es bereits Wavepools?

Zu den künstlichen Wavepools zählen die Unit Parktech Wellen, die schwimmend auf einem See aufgebaut werden, wie Wakeparadise Milano oder im Wasserfunpark in Langenfeld. Alle stationären Anlagen der Citywave, das Wellenwerk Berlin, so wie die Jochen Schweizer Arena, Urbansurf in Zürich, die Oana in Luzern, die Multiplex Citywave in Wien oder auch die Haselwelle die in ein Kaufhaus in Osnabrück integriert wurde.

Welche Surfboards eignen sich für den Eisbach?

Geeignete Surfboards für den Eisbach sollten folgende Eigenschaften aufweisen. Durch den hohen Wasserdruck des Eisbachs sollte die Outline ein klein wenig breiter gehalten sein und der Tailrocker sollte flacher sein, als bei den künstlichen stehenden Wellen.  Die Boardwahl sollte hier definitive an das Skillevel und dem Gewicht des Surfers angepasst werden. Auf der Mutter aller Flusswellen gibt es unterschiedliche Sektionen, die Du und dein Flussbrett in einer Symbiose bewältigen musst.

  • flacher Tailrocker
  • etwas breitere Outline

Welche Surfboards eignen sich für den Flusswellen?

Geeignete Surfboards für Flusswellen sollten folgende Eigenschaften aufweisen. Durch den sehr hohen Wasserdruck sollte die Outline ein klein wenig breiter sein und der Tailrocker relativ flach, anders als bei den künstlichen stehenden Wellen.  Die Boardwahl sollte hier definitive an das Skillevel und dem Gewicht des Surfers angepasst werden. 

  • flacher Tailrocker
  • etwas breitere Outline

Welches River Surfboard eignet sich für schwächere Flusswellen?

Diese Eigenschaften sollte ein River Surfboard für schwächere Flusswellen haben. 

Das Surfboard benötigt mehr Volumen, ein breiteres Tail und einen flachen Rocker. Dadurch bekommt das Flussboard mehr Auftrieb, da der Wasserdruck ja geringer ist. Die Länge sollte auch etwas länger gewählt werden um den selben Flow und Speed wie auf kraftvolleren Wellen zu generieren.

Entdecke unsere River Surfboard Bestseller
Artikel 1 - 11 von 11