Bodyboards

Das Bodyboard ist die kurze Form eines Surfbrettes und wird im Gegensatz zum Wellenreiter hauptsächlich im Liegen oder im Knien gefahren. Das so genannte Drop-Knee-Fahren. Selten wird das Bodyboard stehend genutzt. Der größte Unterschied in der Bauform liegt am Endstück, dem sogenannten Tail. Man unterscheidet hauptsächlich zwischen dem Crescent und dem Bat Tail. Das Crescent Tail hat die Form eines flachen Halbmondes und gewährt dem Board etwas weniger Flexibilität beim Fahren als das Bat Tail. Dadurch fährt es sich ruhiger und ist besser geeignet für den Anfänger oder für steile Wellen. Da das Bodyboard auf Schwerpunktverlagerungen weniger stark reagiert und dadurch Fehler verzeiht. Das Bat Tail hat die Form einer Fledermaus und verleiht dem Board eine wesentlich höhere Flexibilität und Drehfreudigkeit, was sich besonders beim Fahren von Tricks auszeichnet. Um das Fahrverhalten bei Boards mit Bat Tail positiv zu beeinflussen, wurden sogenannte Channels auf der Unterseite des Boards eingearbeitet. Diese dienen zur Stabilisierung. Inzwischen gibt es viele Bauformen der Tails mit den unterschiedlichsten Namen und beruhen auf den zwei genannten.
Seite 1 von 3
Artikel 1 - 25 von 59